Eine Tour durch das Ordenschloss St. Georgen und mehr

Die Tour beginnt mit einer Einführung in die Geschichte von St. Georgen vor dem ehemaligen Zuchthaus und der heutigen JVA in der Markgrafenalle 49. Von dort gehen wir zu einem  Besuch in das faszinierende Ordenschloss St. Georgen. Ein architektonisches Juwel mit einem sehenswerten Deckengemälde und reichlich Stuckverzierungen. Den Besuch  von LeNa Bayreuth und interessierten Nachbarn verdanken wir dem freundlichen Entgegenkommen der Leitenden Regierungsdirektorin Frau Maria-Anna Kerscher. Im Ordenssaal wurde uns die wechselhafte Geschichte des Schloßes mit all seinen interessanten Facetten und die Geschichte der Hohenzollern, die einst hier residierten, ausführlich, aber kurzweilig von Florian Unterburger näher gebracht.

Nach einem Jahr in unserem neuen Zuhause war es an der Zeit, die Freude und den Fortschritt zu feiern, die wir seit unserem Einzug erlebt haben. Ein Grillfest schien die perfekte Möglichkeit, den warmen Sommerabend zu nutzen. Das Grillfest war nicht nur eine Feier, sondern auch ein Moment der Dankbarkeit und des Feierns der Gemeinschaft, die wir hier gefunden haben.

Am 17.4.2024 fand in Anwesenheit von Frau Nürnberger (Seniorenamt Stadt  und Herrn Keil (GF GBW ) eine Informationsveranstaltung zu „LeNa 2“ statt, die sich an Senioren richtete, die Interesse daran haben, gemeinschaftlich, aber dennoch in individueller Freiheit zu leben. Das Projekt bietet Möglichkeiten für ein aktives und sozial eingebundenes Leben im Alter, während gleichzeitig die persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben jedes Einzelnen respektiert werden. Die Veranstaltung stieß auf reges Interesse, denn rund 40 Personen nahmen daran teil.

Anfang Mai wird ein erstes Koordinationstreffen der Interessenten stattfinden.

Spendenübergabe LeNa Bayreuth an den Kindergarten Stuckberg

Zu unserer Feier zum 2. Advent haben die Mitglieder von LeNa Bayreuth Plätzchen gebacken, Marmelade gekocht, Süßigkeiten geschaffen, Sterne gebastelt  und Glühwein gekocht.

Der Reinerlös des Verkaufs – 660,00 € –  wurde heute vom Vorstand von LeNa Bayreuth an die Leitung des Kindergartens und die Elternvertreter übergeben.

Verwendet wird die Spende für die Anschaffung von Spielgeräten für den Außenbereich.

  1. Advent bei LeNa Bayreuth !

Die Bewohner von LeNa Bayreuth haben am 2. Advent die Nachbarn und Anwohner eingeladen, zusammen mit dem Posaunenchor St. Georgen den 2, Advent zu feiern. Zu den schönen Weihnachtliedern  kam auch jede Menge selbst gemachtes, von Marmelade über Weihnachtsgebäck bis zu Bastelarbeiten und Quittenlikör zum Verkauf. Der Reinerlös wird komplett dem Kindergarten Stückbären zur Anschaffung dringend benötigter Außenspielgeräte gespendet werden. Der Dank gilt allen Helfern und dem Posaunenchor St. Georgen für den gelungenen Nachmittag.

Fränkische Tappas

Mit viele Liebe, Mühen und Können haben Herma und Karoline den Bewohnern von LeNa Bayreuth einen wunderschönen Abend bereitet. In fröhlicher Runde an schön gedeckten Tischen in der Gemeinschaftswohnung gab es reichlich fränkische Spezialitäten zum Genießen. Alle freuen sich schon auf eine ähnliche Aktion im neuen Jahr!

LeNa Bayreuth wurde vom Vorsitzenden der Israelitischen Kultusgemeine Bayreuth, Herrn Gothart, in der Synagoge Bayreuth zu einer Führung durch die älteste, noch genutzte Synagoge Deutschlands empfangen. Mit vielen Informationen zur Geschichte der Bayreuther Synagoge, detaillierten Erläuterungen zum jüdischen Glauben, aber auch mit launischen Geschichten führte Herr Gothart uns durch die Synagoge mit dem Thoraschrein.

Danach ging es auf den liebevoll restaurierten Dachstuhl mit dem alten Blasebalg und der Genisa mit jahrhundertalten Dokumenten.

Außerdem erhielten wir die Möglichkeit, im Garten der Synagoge die Mikwe, ein rituelles Tauchbad, das der Reinigung dient, zu besichtigen. Entsprechend der Vorschriften kommt das Wasser hier aus 70 m Tiefe ohne Pumpen in das Wasserbecken.

Der von der Hans und Emma Nützel Altenstiftung gespendete Defibrillator konnte heute angebracht werden. Er wird den Bewohner von LeNa Bayreuth und den direkten Nachbarn zur Verfügung stehen.

Nach der erfolgten Schulung können wir nun im Notfall schnell erste Hilfe leisten.

In der Hoffnung, dass er nie zum Einsatz komme

Herr Danner von den Maltesern frischte das 1.Hilfe-Wissen der Mitglieder von LeNa Bayreuth mit praktischen Übungen auf

 

Herbstwanderung

Bei herrlichem Herbstwetter machten sich die Bewohner von LeNa Bayreuth auf zu einer Wanderung vom Storchennest über Destuben zum Studentenwald . In der Trattoria wurden die Kraftreserven aufgetankt und über den Röhrensee und Botanischen Garten gings zurück zum Ausgangspunkt am Storchennest.

Diesen schöne Tour, geleitet von unserer Wanderführerin Hilde Willer, haben alle Teilnehmern, wie zu sehen, genossen.

Hinter den Kulissen                                Heute hatten die Mitglieder von LeNa Bayreuth die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Festspielhauses in Bayreuth zu blicken. Engagiert und leidenschaftlich führte uns der Technische Direktor Herr Angebrandt und der Produktionsleiter Herr Lippert durch den Zuschauerraum, die Bühne und den Orchestergraben. Auf alle Fragen gab es fundierte Antworten und wir haben viel Neues und Interessantes erfahren!

Vertreter der Stadt zu Besuch bei LeNa Bayreuth 

Heute hatte LeNa Bayreuth die Gelegenheit  Vertretern des Seniorenamts, der Mobilen Seniorenberatung und der Fachstelle für Pflege und Behinderteneinrichtung das neue Zuhause der Gruppe vorzustellen.

Bei Kaffee und Kuchen bedankte sich LeNa Bayreuth nochmals für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Bayreuth und stellte dann in kurzen Zügen den bisherigen Weg von Anfang bis zum Einzug vor.

Im Gedankenaustausch der Teilnehmer wurden weitere Entwicklungsmöglichkeiten und Ideen der zukünftigen  Zusammenarbeit angesprochen.

Kiwanis zu Gast bei LeNa Bayreuth

Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen. „Freundschaften pflegen, Horizonte erweitern und der Gesellschaft dienen“ das sind die Grundpfeiler von Kiwanis. Sie sind mehr als eine Organisation, die sich weltweit aktiv für Kinder und Jugendliche einsetzt. Kiwanis ist eine Lebenseinstellung. Und sie ist mehr als eine Hilfsorganisation, das zeigen die Clubtreffen. Dabei stehen das freundschaftliche Mit- und Füreinander im Vordergrund und Vorträge sorgen für neue Horizonte.

So geschehen beim Besuch von LeNa Bayreuth. In einem intensiven Gedankenaustausch konnte LeNa Bayreuth das Projekt vorstellen und Anregungen für gemeinschaftliches Leben im Alter geben. Aber auch der Aspekt der Aufklärung der Allgemeinheit zu diesen Fragen nahm einen großen Raum ein, ebenso wie die Frage der Machbarkeit ähnlicher Projekte in der Region in der Zukunft.

Ein gelungener, ideenreicher Gedankenaustausch der beiden Organisationen

Fit und aktiv

Zweimal die Woche treffen sich die Mitglieder von LeNa Bayreuth unter Anleitung unserer Gymnastiktrainerin Inge Drechsel zur gemeinsamen Gymnastikstunde. Bei schönem Wetter im Freien, sonst in unserer Gemeinschaftswohnung.

Das Motto: Nicht nur geistig, sondern auch körperlich fit!

Der Erfolg gibt allen recht.

Die Schrebergärtner von LeNa Bayreuth erholen sich getaner Arbeit in ihrem Garten und bringen die reichliche Ernte dann mit zur Einweihung des Grillplatzes vor unserem Haus.

Würstl. Lachs, Schafskäse – und Gemüsepäckchen waren ebenso reichlich vorhanden wie viele frische Salate!

Schön wars !!

Alte Schätze suchen neue Liebschaften

Unter diesem Motto veranstaltete LeNa Bayreuth am Samstag einen Flohmarkt.

Dank des guten Wetters konnten wir eine ganze Reihe Besucher begrüßen und auch nette Gespräche bei Muffins und Kaffee mit unseren neuen Nachbarn führen.

Natürlich wurde auch ein großer Teil der angebotenen Schätze verkauft.

Alles in Allem ein gelungener Tag !

LeNa Bayreuth mit neuem Vorstand

Am 4.7.2023 ist Günter Bergmann nach abgeschlossenem Aufbau von Lena Bayreuth von seinem Amt als 1. Vorsitzender zurückgetreten.

„Das erste Kapitel von LeNa Bayreuth ist abgeschlossen, ich kann einen Schritt zurückgehen und LeNa in einem sehr stabilen Zustand an den neugewählten Vorstand Übergeben“

Zum Abschied erhielt er einen Rosenstock und ein Objekt              „Kommunikation im Gleichgewicht“  – Motto und wichtige Punkte seiner geschätzten Amtsführung.

Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Harald Meier gewählt. Herma Kragler wurde zur 2. Vorsitzenden gewählt. Inge Drechsel und Inge Karoline Gast bleiben in ihren bisherigen Ämtern. 

Die Frankenschau hat jetzt über den  laufenden Einzug der Senioren-WG LeNa Bayreuth in das Haus der GBW am Stuckberg berichtet.

Hier der Link zum Beitrag in der BR-Mediathek:

https://www.ardmediathek.de/video/frankenschau/wohnen-im-alter/br-fernsehen/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzY0MGEzMzUzLTg5ZTYtNDMyNi1iOTg3LWFlZDcwMTVjOTJhYQ?fbclid=IwAR3wMhKjO0r2ur_5lUA-l2sGl7iSZOecSp-I28barcfwCYdz31LFdpQn4bM

Bild von pikisuperstar/Freepick

„Tafeln“ statt „Wichteln“
LeNa Bayreuth hat sich dieses Jahr entschieden, statt auf der Weihnachtsfeier zu „wichteln“ der Tafel Bayreuth eine Spende zur Beschaffung von Lebensmitteln zukommen zu lassen.
Unsere Hilde Willer und Inge Drechsel übergaben Frau Ingrid Heinritzi-Martin, der 1. Vorsitzenden der Tafel Bayreuth eine Spende in Höhe von 250€.
Im Anschluß wurde den Beteiligten noch ein sehr interessanter Blick hinter die Kulissen geboten.

LeNa Bayreuth neues Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt Bayreuth

Bei der 37. Sitzung des Bayreuther Stadtrats wurde auf Grund des Gutachtens des Sozialausschusses vom 17.4.2023, die Satzung des Seniorenbeirats einstimmig dahingehend geändert, dass für das ausgeschiedene Mitglied „Aktiver Seniorenkreis Bayreuth (ASK)“ zukünftig LeNa Bayreuth Mitglied sein wird.

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und werden uns bemühen, die Erfahrungen von LeNa Bayreuth dauerhaft und engagiert in die zukünftige Arbeit des Gremiums einfließen zu lassen.

Günter Bergmann hatte am 24.8.2022 eine Einladung von Frau Gudrun Brendel-Fischer MDL. Das Senioren-Wohnprojekt LENA Bayreuth wurde vorgestellt und ist auf großes Interesse gestoßen. Gelobt wurde die Aktivität der Gruppe. Frau Brendel-Fischer sagte ihre volle Unterstützung bei der weiteren Entwicklung des Projektes zu 

Allgemein

Wohnen & Quartier

Weiterlesen
LeNa Bayreuth ist mit dem Bayerischen Demografiepreis 2021 ausgezeichnet worden
Allgemein

LeNa Bayreuth ist mit dem Bayerischen Demografiepreis 2021 ausgezeichnet worden

Weiterlesen
“ Und wenn wir alle zusammenziehen“
Allgemein

“ Und wenn wir alle zusammenziehen“

Gemeinsam Altern?-Wohn(t)raumkino bei Sübkültür " Und wenn wir alle zusammenziehen" Wann:     15.03.2022 um 20.00 Uhr Wo:       Kunst-...
Weiterlesen
„Sprechstunde“ im Hammerstätter Hof
Allgemein

„Sprechstunde“ im Hammerstätter Hof

Heute, am Faschingsdienstag, trafen sich wieder Mitglieder von LeNa Bayreuth und Interessierte zu einem Gedankenaustausch. Ein klein wenig Faschingsstimmung sollte...
Weiterlesen
Festlich – Vorweihnachtlich
Allgemein

Festlich – Vorweihnachtlich

Brunch bei Inge Karoline
Weiterlesen
Senioren wollen alternativ wohnen
Allgemein

Senioren wollen alternativ wohnen

Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Kurier-Chefredaktion
Weiterlesen
Allgemein

Sozialausschuss des Stadtrats begrüßt Modellprojekt LeNa Bayreuth

Das Wohnprojekt der Seniorenwohngemeinschaft LeNa Bayreuth hat bei der Sitzung des Sozialausschusses des Bayreuther Stadtrats am Montag im Neuen Rathaus...
Weiterlesen
Herbstausflug 2021
Allgemein

Herbstausflug 2021

Weiterlesen
Tag der offenen Baustelle
Allgemein

Tag der offenen Baustelle

Weiterlesen
LeNa Bayreuth GbR ist gegründet
Allgemein

LeNa Bayreuth GbR ist gegründet

Weiterlesen
Spatenstich Modellprojekt Stuckberg
Allgemein

Spatenstich Modellprojekt Stuckberg

https://www.kurier.de/inhalt.bau-fuer-elf-millionen-gbw-modellprojekt-am-stuckberg.c4a5dc75-08fb-48ea-992a-08c554143fcd.html
Weiterlesen
Spende für die Flutopfer
Allgemein

Spende für die Flutopfer

Beim „Tag des guten Lebens in Bayreuth“ am 31.8.2021 haben das Seniorenamt, J.A.Z. und LeNa Bayreuth, in einer gemeinsamen Aktion...
Weiterlesen
Artikel im Bayreuth Magazin
Allgemein

Artikel im Bayreuth Magazin

Hier das PDF laden
Weiterlesen
1. Bayreuther Senioren Wohnprojekt
Allgemein

1. Bayreuther Senioren Wohnprojekt

Die Menschen werden nicht nur immer älter, sondern sie wollen ihr Alter auch möglichst lange selbstbestimmt leben. Es gibt durchaus...
Weiterlesen
LeNa Bayreuth kommt in Bewegung
Allgemein

LeNa Bayreuth kommt in Bewegung

Das Bayreuther Startup SpoeGO hat es sich zum Ziel gesetzt, das Problem von mangelnder Bewegung im Alltag anzugehen. Dabei soll...
Weiterlesen
Interview bei Radio Mainwelle
Allgemein

Interview bei Radio Mainwelle

https://soundcloud.com/gert-dieter-meier/lena
Weiterlesen
Kooperationsvertrag LeNa Bayreuth mit GBW
Allgemein

Kooperationsvertrag LeNa Bayreuth mit GBW

Weiterlesen
Artikel im Nordbayerischen Kurier
Allgemein

Artikel im Nordbayerischen Kurier

Neue Senioren-Hausgemeinschaft Frei leben, aber nicht alleine https://www.kurier.de/inhalt.neue-senioren-hausgemeinschaft-frei-leben-aber-nicht-alleine.ad71ccfe-f57d-4a6e-b5ad-36978585b058.html
Weiterlesen
Die Geschichte des Baumes für LeNa
Allgemein

Die Geschichte des Baumes für LeNa

Der Artikel in der Zeitung „Die Stadt vergibt Baumpatenschaften“ brachte Inge Drechsel die Idee. Spontan entschied sie sich dafür, eine...
Weiterlesen

1. Bayreuther Senioren Wohnprojekt

Die Menschen werden nicht nur immer älter, sondern sie wollen ihr Alter auch möglichst lange selbstbestimmt leben. Es gibt durchaus mehrere Wege, das Alter treffend zu beschreiben. Die eine – klagende – Variante bedient sich dazu Adjektiven wie mühsam, einsam, traurig. Daneben gibt es aber eine ungleich lebensbejahendere Sichtweise des Alters. Agil, gemeinsam, selbstbestimmt – das sind die Losungen, die sich die neuen Alten gerne auf die Fahnen heften. Sie erfreuen sich ihres fortgeschrittenen Lebens und machen was draus. Weil es aber deutschlandweit vergleichsweise wenig Entfaltungsmöglichkeiten für solche Lebensformen in bestehenden Einrichtungen gibt, schaffen viele aktive Seniorinnen und Senioren sich ihr eigenes Wohnmodell. So wie die Initiative LeNa Bayreuth „1. Bayreuther Senioren Wohnprojekt“. 

Seit 2019 arbeitet eine Gruppe aktiver Senioren an einem Wohn-Konzept, das vor allem folgende Ziele verfolgt:                                                                                            · Viel Zeit mit anderen verbringen zu können, aber nicht zu müssen,                              – Freizeitgestaltung mit gemeinsamen Aktivitäten,                                                            – Bei aller Lust auf gelebte Gemeinschaft immer über eine Rückzugsmöglichkeit zu       verfügen ,                                                                                                                          selbstbestimmt und eigenverantwortlich leben                                                              – gegenseitige Unterstützung in der Alttagsbewältigung.

Zunächst ging es LeNa in Bayreuth vor allem darum, geeignete Menschen zu finden, die bereit waren, ihre Alterspläne aus freien Stücken mit anderen zu teilen. Zwischenzeitlich ist aus einem losen Kreis eine feste Gruppe geworden.

Für LeNa Bayreuth erwies es sich als Glücksfall, dass man in der Gemeinnützigen Bayreuther Wohnungsbaugenossenschaft (GBW) einen aufgeschlossenen und engagierten Partner fand, der bereit war, das Wohngruppenprojekt zu unterstützen, bis hin zur erfolgten Kooperationsvereinbarung. Aktuell laufen die Vorbereitungen für den Bau einer Wohnungsanlage am Stuckberg, in die LeNa Bayreuth einziehen wird.                                        

Im 1. Halbjahr 2023 ist es dann so weit!                                                                 

Dann wird das neueste Projekt der GBW, die „Stuckberg-Terrassen“ fertig sein. LeNa Bayreuth wird in eines der drei Häuser mit vier Zwei- und sieben Drei-Zimmer- Wohnungen einziehen. Eine weitere Wohnung wird den räumlichen Mittelpunkt der Hausgemeinschaft bilden. Das Prinzip: jede(r) wohnt für sich, aber es gibt einen Platz, an dem man zusammen kochen, feiern, diskutieren, spielen oder sporteln kann. 

Lena Bayreuth versteht sich nicht als abgeschlossene Einrichtung, sondern will sich auch für andere Seniorinnen und Senioren öffnen und über die eigenen Erfahrungen berichten. Daraus resultierend hat sich LeNa Bayreuth entschieden, am „Tag des guten Lebens“ in Bayreuth teilzunehmen. Unter dem Motto „Tu Dir was Gutes“ stellt LeNa Bayreuth, gemeinsam mit dem städtischen Seniorenamt und J.A.Z das Projekt vor und steht den Interessenten für ihre Fragen zur Verfügung.                                                                                                            Daneben findet ein reger Austausch mit den Verantwortlichen in den entsprechenden Stellen in und um Bayreuth statt:                                                

  • Karin Böhm, Hauptamtliche Seniorenbeauftragte des Landkreises Bayreuth
  • Ulrike Färber, Quartiersmanagement St. Georgen/Hammerstatt
  • Brigitte Nürnberger, Seniorenbeauftragte der Stadt Bayreuth
  • Klaus Hamann, Vorsitzender des Seniorenbeirats 
  • Gerhard Krug, Vorsitzender J.A.Z. Bayreuth

Während es für die Zwei-Zimmer-Wohnungen mit rund 50 Quadratmetern bereits Reservierungen gibt, sind noch einige der Drei-Zimmer-Wohnungen (etwa 70 Quadratmeter) verfügbar. Die Auswahl der Mieter übernimmt LeNa Bayreuth, Vermieter aber ist die GBW.

LeNa Bayreuth GbR ist gegründet

„Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“
Victor Hugo (1802-1885) 

7 Mitglieder des Senioren-Wohnprojekts LeNa Bayreuth haben am Donnerstag, 23. September 2021, die Gesellschaft bürgerlichen Rechts „LeNa Bayreuth GbR“ gegründet. Damit ist nach nunmehr zweijähriger Vorbereitung auch die rechtliche Grundlage geschaffen worden, um das Wohnprojekt auch offiziell nach außen vertreten zu können.                            

Die Aufgaben:     Geregelt werden mit den Statuten der Gesellschaft Zweck und Aufgaben, Vertretung und Geschäftsführung, die Aufgaben der Gesellschafterversammlung sowie allgemeine Fragen des Zusammenlebens in der Senioren-Gemeinschaft. Die wesentlichen Eckpunkte: Alle Beteiligten bringen sich aktiv in den Gruppenbildungsprozess ein und entwickeln und verantworten die Regeln des Zusammenlebens in der Hausgemeinschaft.     

 Der Vorstand:    In der Gründungsversammlung wurde auch die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft gewählt, ebenso wurden die jeweiligen Zuständigkeiten und Arbeitsbereiche besprochen und festgelegt. Vorsitzender des Vorstands ist Günter Bergmann, seine Stellvertreter sind Harald Meier und Inge Drechsel, Kassenwartin ist Inge Karoline Gast.     

In dem Lena-GbR-Vertrag wird die Kooperation mit der Gemeinnützigen Bayreuther Wohnungsbaugenossenschaft (GBW) bezüglich des Senioren-Wohnprojekts am Stuckberg festgeschrieben. 

LeNa Bayreuth  – Mit altem Brauch ins neue Jahr

Am Dreikönigstag wird in Oberfranken traditionell die „Stärke angetrunken“.Der Volksglaube leitet sich aus dem Versuch der Menschen ab, Dinge, die er nicht erklären kann, auf eine – möglichst einfache und logische – Weise deutbar machen zu können.

Man fürchtete sich vor allem, was das „Neue“ mit sich bringen würde. Daher schrieb man dem Übergang vom alten zum neuen Jahr eine immense Symbolik zu, die in den Rauhnächten gipfelte.Wer dem Schicksal selbst ein wenig auf die Sprünge helfen wollte, der konnte Bräuche praktizieren, durch die man sich für das „Neue“ wappnen konnte. Dazu zählte auch das „Stärke antrinken“. Am 6. Januar, dem ersten Tag nach den Rauhnächten ging es darum, sich für all das, was an Arbeit anstand, vorzubereiten.

Die Stärke, so der Glauben, konnte angetrunken werden und unterstützte so zusätzlich den Zusammenhalt, da es meist in der Hausgemeinschaft zelebriert wurde. In einer aufwühlenden und davoneilenden Zeit eignet sich das Brauchtum dazu, eine gewisse Sicherheit und Ruhe zu vermitteln.

So trafen sich dann auch die Mitglieder von LeNa Bayreuth zum „Stärke antrinken“, weil man gestärkt alle Herausforderungen des anstehenden „Neuen“ annehmen will und auch die Angst vor dem Unbekannten zähmen will.

Wünschen wir und das Beste!!

Texte mit freundlicher Genehmigung zum überwiegenden Teil übernommen aus der neuesten Ausgabe von „Echt Oberfranken“

Jahresmitgliederversammlung und Weihnachtsfeier von LeNa Bayreuth

Am Dienstag fand die obligatorische Mitgliederversammlung zum Ende des Jahres statt. Es gab ausreichend Gelegenheit die „offiziellen“ Tagesordnungspunkte abzuarbeiten. Kassenwart und Geschäftsführung wurden einstimmig entlastet. Danach erfolgte ein Rückblick auf das Jahr 2022 mit unseren vielfältigen Aktionen und der Komplettierung der Mitglieder. Nun sind alle Wohnungen vergeben. Ausdrücklich wurde betont, daß dies nicht zum Stillstand der Aktivitäten führen wird, sondern daß wir weiterhin in allen Bereichen offen sein werden und für Interessenten eine Warteliste anlegen werden. Das Jahr 2023 wird ins Auge gefasst und voller Erwartung geht’s dann – voraussichtlich – Anfang Mai in das neue Zuhause.

Wie es sich gehört, gab es dann im Anschluß eine gemütliche Weihnachtsfeier mit köstlichen Speisen und Getränken in den weihnachtlich geschmückten Räumen der Sudpfanne.

Am 8.10.2022 machten sich die Mitglieder von LeNa Bayreuth auf nach Schloss Colmdorf oder Carolinenruhe, wie es auch genannt wird.

Nach dem Tod der Markgräfin Wilhelmine erwarb Markgraf Friedrich 1759 das in den Jahren 1754/55 vom damaligen Hofbauinspektor Rudolf Heinrich Richter im Auftrag des markgräflichen Ministers Freiherr von Reitzenstein erbaute Landschlösschen — Schloss Colmdorf. Es diente zunächst als Geschenk und  Landsitz für seine zweite Gemahlin Sophie Caroline Marie, eine gebildete und attraktive Prinzessin von Braunschweig-Wolfenbüttel.

Wir konnten bei der Führung durch die perfekt restaurierten und mit originalem Mobiliar ausgestatteten Räume des Schlosses auch die besonders beeindruckenden, exquisiten Stuckaturen von Adam Rudolph Albini, der u. a. auch die Stuckarbeiten im Alten Schloss der Eremitage und in verschiedenen Markgrafenkirchen gestaltete, bewundern.

Der gelungene Ausflug wurde von einem gemütlichen Beisammensein im Schlosscafe abgerundet.

Das schöne Wetter am Feiertag haben einige „Wanderfreunde“ von LeNa Bayreuth genutzt und sich auf den Weg zu einer herbstlichen Wanderung  rund um die Eremitage und den Golfplatz gemacht. Von dort gings weiter zur Lohengrintherme. Den Abschluß bildete dort die obligatorische Einkehr.

Mehrere Mitglieder von LeNa Bayreuth haben sich am Samstag auf den Weg ins Dorfwirtshaus  Langenstadt gemacht, um ihre Kochkünste zu verbessern.

Im Rahmen der Aktion  „Iss von hier“ machten sie sich vertraut mit der vegetarischen Küche mit heimischen Gemüsen. Dieser kreative Kurs rund um die Genüsse unserer Region brachte außergewöhnlich gute Speisen auf den Tisch.

Für alle eine Bereicherung und alle LeNa’s freuen sich auf die dann baldige Verkostung in unserem zukünftigen Gemeinschaftsraum.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google